Covid-19 Schutzkonzept für den Curlingbetrieb ab 25. September 2021


Version vom 21. September 2021, V4; Ersteller: Vorstand Curling Lyss, Corona-Beauftragter: Beat Geiger

(Der nachfolgende Text meint Frauen und Männer gleichermassen. Aufgrund der Lesbarkeit wird die männliche Form verwendet.)


1 Aktuelle Rahmenbedingungen

Der Bundesrat hat per 13. September 2021 die Zertifikatspflicht schweizweit ausgedehnt. Die Massnahme ist bis am 24. Januar 2022 befristet. Der Vorstand von Curling Lyss hat gestützt auf die gesetzlichen Vorgaben sowie die Empfehlungen von Swiss Curling und Swiss Olympic das vorliegende Schutzkonzept erlassen.

2 Ziel der Massnahmen

Dem Vorstand von Curling Lyss ist die Gesundheit seiner Mitglieder ein zentrales Anliegen. Ziel der Massnahmen ist es, jedem Mitglied im Rahmen der geltenden behördlichen Vorschrif-ten die Möglichkeit zu bieten, den Curlingsport in bestmöglicher Atmosphäre auszuüben.

3 Obligatorische Verhaltensregeln

Der Zutritt zur Curlinghalle ist wie folgt geregelt:

  • Symptomfrei. Personen mit Krankheitssymptomen dürfen die Curlinghalle nicht be-treten.
  • Covid-Zertifikatspflicht. Alle Personen benötigen für den Zutritt in die Curlinghalle ein gültiges Covid-Zertifikat. Die Zertifikate werden überprüft (siehe Kapitel 5).

Von der Zertifikatspflicht ausgenommen sind:

  • Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren;
  • Teilnehmer von Trainings in beständigen Gruppen von maximal 30 Personen (sofern Nachfrage vorhanden, siehe Kapitel 6).
  • Contact Tracing. Mit der Einführung der Zertifikatspflicht entfällt das Contact Tracing. In der Präsenzliste müssen sich nur noch Personen ab 16 Jahren eintragen, die von der Covid-Zertifikatspflicht ausgenommen sind (siehe Kapitel 6)

4 Verhaltensempfehlungen

Obwohl die behördlichen Verordnungen mit der Einführung der Zertifikatspflicht keine zusätzlichen Schutzmassnahmen mehr vorschreiben, werden folgende Verhaltensregeln weiterhin empfohlen:

  • Umgezogen in die Halle kommen (Aufenthaltszeit in den Garderoben verkürzen)
  • Nur das eigene Material berühren (eigener Besen, eigenen Steine)
  • Verwendetes Fremdmaterial (z.B. Besen, Messgeräte, Scoreboard) nach dem Gebrauch desinfizieren
  • Steine vor dem Spielen reinigen bzw. desinfizieren. Dabei nur Handle berühren und nur oben reinigen
  • Zum Desinfektionsmittel folgende Hinweise:
    • Desinfektionsmittel kann Steine, Eis und weiteres Material angreifen. Deshalb bitte um vorsichtige Anwendung.
    • Desinfektionsmittel nicht über der Eisfläche verwenden

• Hygieneregeln beachten (regelmässiges Waschen und Desinfizieren der Hände)

5 Überprüfung der Covid-Zertifikate

Dringender Aufruf zum Einhalten der Bestimmungen. Bei Nichteinhalten der erläuterten Bestimmungen können Personen von den Behörden mit einer Busse von CHF 100.- gebüsst werden. Zudem droht dem Curling Lyss bei Nichteinhalten der Verordnung eine Busse bis CHF 10'000.- oder die Schliessung der Halle.

In Anbetracht dieser drohenden Bussen für Verstösse, bitten wir alle Clubmitglieder, Gäste und anderweitige Besucher unserer Curlinghalle dringend, sich an die Vorgaben zu halten.

Prüfung bei jedem Zugang zur Halle. Nach heutigem Stand muss die Überprüfung des Zer-tifikates bei jedem Eintritt eines Mitglieds in die Curlinghalle durchgeführt werden.

Da wir keine permanente Zugangskontrolle sicherstellen können, sind wir auf die Mithilfe der Mitglieder bei der Überprüfung der Zertifikate sowie auf die Bereitschaft diese vorzuweisen, angewiesen. Zudem vertrauen wir auf eure Selbstverantwortung.

Die Kontrolle wird in den verschiedenen Gefässen des Spielbetriebs wie folgt geregelt:

Spiele Lyss-Cup / Interne Meisterschaften: Bei jedem Spiel ist der Skip für die Überprüfung der Zertifikate seiner Teammitglieder verantwortlich. Im Anschluss an die Kontrolle bestätigt der Skip dies mit seiner Unterschrift auf der dafür vorgesehenen Liste. Diese be-findet sich auf dem Stehtisch beim Eingang der Halle.

Schnupperkurse: Der jeweilige Kursleiter ist verantwortlich für die Überprüfung der Zertifikate aller anwesenden Personen. Im Anschluss an die Kontrolle bestätigt der Kursleiter dies mit seiner Unterschrift auf der dafür vorgesehenen Liste. Diese befindet sich auf dem Stehtisch beim Eingang der Halle.

Plauschcurlinganlässe: Der jeweils zuständige Betreuer ist verantwortlich für die Überprüfung der Zertifikate aller anwesenden Personen. Im Anschluss an die Kontrolle bestätigt er dies mit seiner Unterschrift auf der dafür vorgesehenen Liste. Diese befindet sich auf dem Stehtisch beim Eingang der Halle.

Juniorentrainings. Die jeweilige Coach ist verantwortlich für die Überprüfung der Zertifi-kate aller anwesenden Personen ab 16 Jahren. Im Anschluss an die Kontrolle bestätigt der Coach dies mit seiner Unterschrift auf der dafür vorgesehenen Liste. Diese befindet sich auf dem Stehtisch beim Eingang der Halle.

Freiwilliger Schulsport: Keine Covid-Zertifikate nötig.

Teamtrainings. Für jedes Training ist der Skip für die Überprüfung der Zertifikate seiner Teammitglieder verantwortlich. Im Anschluss an die Kontrolle bestätigt der Skip dies mit seiner Unterschrift auf der dafür vorgesehenen Liste. Diese befindet sich auf dem Stehtisch beim Eingang der Halle.

Turniere. Der Turnierverantwortliche stellt die Überprüfung der Zertifikate sicher. Im An-schluss an das Turnier bestätigt der Turnierverantwortliche die Durchführung der Kontrolle an den Corona-Beauftragten per E-Mail.

Veteranentraining: Die für das Veteranentraining verantwortliche Person ist für die Über-prüfung der Zertifikate seiner Teammitglieder verantwortlich. Im Anschluss an die Kontrolle bestätigt er dies mit seiner Unterschrift auf der dafür vorgesehenen Liste. Diese befindet sich auf dem Stehtisch beim Eingang der Halle.

Verstösse gegen die Zertifikatspflicht: Personen, welche sich ohne Zertifikat in der Curlinghalle befinden (ausser im Rahmen der vorgesehenen Ausnahmeregelung), müssen aufgefordert werden, die Halle zu verlassen. Die darauf hinweisende Person muss den Vorfall umgehend dem Corona-Beauftragten melden.
Der Vorstand behält sich vor, Kontrollen durchzuführen und Verstösse gegen die Zertifikats-pflicht oder andere Regeln des Schutzkonzeptes zu sanktionieren.

„COVID Certificate Check“ – App zur Überprüfung der Echtheit von Zertifikaten
Zur Überprüfung der Echtheit und Gültigkeit des Covid-Zertifikats kann die „COVID Certificate Check“ – App verwendet werden. Die prüfende Person sieht bei diesem Vorgang auf der „COVID Certificate Check“ – App den Namen und das Geburtsdatum des Zertifikatsinhabers und ob das Covid-Zertifikat gültig ist. Bei Personen welche der prüfenden Person nicht bekannt sind, muss zudem eine Identitätskontrolle mittels eines amtlichen Ausweisdokuments (mit Foto) erfolgen. Steht die App nicht zur Verfügung, kann vom Zertifikatsinhaber verlangt werden, dass dieser in der Covid-Zertifikats-App den Gültigkeitsnachweis erbringt.
Die „COVID Certificate Check“ – App und die „COVID Certificate“ – App stehen in den gängigen App-Stores kostenlos zur Verfügung.

6 Option für Trainings in beständigen Gruppen von max. 30 Personen

Wichtig! Für den Vorstand ist es ein besonderes Anliegen, dass auch jene Personen ohne dauerhaftes Zertifikat die Möglichkeit erhalten, den Curlingsport in unsere Halle auszuüben. Dazu haben beide Clubs die Bereitschaft erklärt, Eiszeiten freizuspielen, sollte die Nachfrage vorhanden sein.
Einzelpersonen, die über kein dauerhaftes Covid-Zertifikat verfügen und Trainings alleine oder im Rahmen beständiger Gruppen bis maximal 30 Personen durchführen möchten, können Eiszeiten beantragen. Diese werden im Wocheneisbelegungsplan – unter Angabe/Bezeichnung der jeweiligen beständigen Gruppe – als solche bezeichnet. Während dieser Zeit dürfen sich keine anderen Mitglieder in der Halle (inkl. Stübli) aufhalten. Sämtliche an solchen Trainings anwesenden Personen tragen sich zwingend in die Präsenzliste ein. In sämtlichen Räumlichkeiten ausserhalb des Eisbereichs gilt zudem eine Maskenpflicht.
Interessenten können sich beim Covid-19-Beauftragten melden. Der Vorstand entscheidet je nach Nachfrage und Situation über die Umsetzung.

7 Corona-Beauftragter

Corona-Beauftragter der Curlinghalle Lyss ist Beat Geiger. Für Fragen steht er gerne zur Verfügung (T: 079 382 36 49 / E-Mail: beat.geiger@gmx.ch).
Lyss, 21. September 2021, Vorstand Curling Lyss